fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar
fix bar

Grundschule Donnerschwee

Der Kreativraum

Die Kinder werden hier durch die Einrichtung des Raumes, als auch durch die Begleitung der Mitarbeiter*innen vorwiegend zur eigenen Gestaltung von "ihren Projekten" angeregt.

Das Ampelsystem macht deutlich, welche Dinge zur freien Verfügung stehen, bei welchen aus Kostengründen und im Sinne eines bewussten Umgangs eine Begrenzung besteht und welche Sachen erst erfragt werden müssen (Heißklebepistole etc.). Die Jungen und Mädchen arbeiten hier vertieft möglichst eigenständig an ihren Ideen oder lassen sich von einem Angebot anregen. Um Nachhaltigkeit zu erleben, arbeiten wir auch gerne mit Abfallprodukten. Eine Puppenstube mit umziehbaren Figuren ist nur ein Beispiel dafür, was aus Korken, Deckeln und Kartons entstehen kann.

Auch das Nähen -mit und ohne Maschine- hat ih seinen Platz


Der Werkraum

Hier werken die Kinder nach. Alle  Materialien, die einer besonderen Beaufsichtigung bedürfen, sind in einem abschließbaren Schrank von den Erwachsenen zu bekommen. Die Kinder machen eine Einführung und müssen zunächst alle Techniken an einem eigenen Werkstück ausführen. Nur wer seine Fähigkeiten unter BEweis gestellt hat, kann alleine mit dem Werzeug agieren. Wer noch nicht so weit ist bekommt Unterstützung und Anleitung durch die "Fortgeschrittenen".


Der "Lego-Bau-Raum"

Im Lego-Bau Raum können Kinder mit den unterschiedlichsten Materialien ihrem "Bauzwang" freien Lauf lassen. Völlig unterschiedliche Dinge geschehen hier imemr wieder. Die einen Bauen Türme, die höher sein sollen, als die Erwachsenen, die anderen Kramermärkte oder Häuser und WOhnungen aus Lego. Wieder andere kontruieren eine Murmelbahn und und und. Der Fantasie und der Umsetzung sind wenig Grenzen zu setzen...außer das Baumaterial ist zu ende gegangen, da alles verbaut....


Draußen sein

Der Verein für Kinder e.V. legt einen großen Schwerpunkt auf alle Aktivitäten von und für Kinder im Außenbereich. Entsprechend sind besonders dort täglich Möglichkeiten vorhanden, um sich dort zu bewegen, zu spielen, sich auszutoben, eigene Freiräume finden etc. Die Mitarbeiter*innen bieten unterschiedliche Möglichkeiten an, um sich dort zu betätigen.


Welche Angebote gibt es?

Schulisches Ganztagsangebot (Angebot 1)

Das schulische Ganztagsangebot auch Angebot 1 genannt, findet von Montag bis Mittwoch im Anschluss an den Unterricht bis 15.30 Uhr statt. Die Grundschule gestaltet dieses Angebot mit Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen des Vereins für Kinder e.V.

Das schulische Ganztagsangebot ist kostenfrei. Das Mittagessen ist jedoch kostenpflichtig. Eine Förderung des Mittagessens durch das Bildungs- und Teilhabe - Paket (OL-Card) ist möglich. Das schulische Ganztagsangebot findet nur während der Schulzeit statt.

Die Grundschule Donnerschwee ist eine offene Ganztagsgrundschule. Das bedeutet, dass Eltern frei wählen können, ob ihr Kind am schulischen Nachmittag teilnehmen soll oder nicht. Wenn das Kind angemeldet ist, ist eine Teilnahme an den gewählten Tagen jedoch für ein Schuljahr bis 15.30 Uhr verpflichtend. Ausnahmen können bei der Schulleitung beantragt werden.

Zum schulischen Ganztagsangebot sind derzeit im Durchschnitt 135 Kinder täglich (Mo-Mi) angemeldet.

Zusatzangebote des Vereins für Kinder e.V.

Aufbauend auf dem schulischen Angebot können Eltern auch eine längere Betreuung durch den Verein für Kinder e.V. bekommen. Diese Angebote sind kostenpflichtig und richten sich nach dem Einkommen der Familien. Basierend auf der Gebührensatzung der Stadt Oldenburg fallen hierfür unterschiedliche Gebühren an. Die Zusatzangebote sind immer ein Zusatz zum schulischen Ganztag. Das bedeutet es muss immer zuvor eine Anmeldung für den schulischen Ganztag erfolgen.

Die Zusatzangebote werden derzeit von insgesamt je ca. 90 Kindern (Do und Fr) wahrgenommen

Angebot 1+

Das Angebot 1+ ist das Zusatzangebot für die Ferien analog zum schulischen Ganztag. Die Angebotslänge entspricht der der Schulzeit (an maximal drei Tagen bis 15.30 Uhr mit Mittagessen und an zwei Tagen bis 13.00 Uhr ohne Mittagessen.).

Damit eine Personalplanung möglich ist, müssen sich die Eltern im Voraus für ein Jahr verbindlich anmelden. Die Angebotslänge entspricht der der Schulzeit (an drei Tagen bis 15.30 Uhr und an zwei Tagen bis 13.00 Uhr).

Angebot 2 (inklusive Ferien)

Das Angebot 2 findet am Do und Freitag von 13 Uhr bis 15.30 statt. In Kombination mit dem schulischen Angebot haben die Kinder dann bis 15.30 Uhr täglich -auch in den Ferien- die Möglichkeit in der Schule zu bleiben.

Angebot 3 und 3+  (inklusive Ferien)

Das Angebot 3 findet ebenfalls an fünf Tagen – auch während der Ferien – von Schulschluss bis 16.30 Uhr statt. Die Kinder können also an 5 Tagen bis 16.30 Uhr bleiben. Genauso verhält es sich mit dem Angebot 3+, welches täglich bis 17.30 Uhr an Standort gegeben ist.

Ferienangebot

Das Ferienangebot bietet Eltern die Möglichkeit auch während der Ferien ihre Kinder durch die Mitarbeiter*innen ab 8 Uhr gut aufgehoben zu wissen.

Wir stellen für die angemeldeten Kinder immer ein abwechslungsreiches und ansprechendes Ferienangebot zusammen, was Kindern die Möglichkeit bietet, ihre Ferien ebenso genießen zu können, wie „zu Hause“.

Wir legen Wert auf ein gemeinsames Frühstück um 9 Uhr. Danach sind die Ferienaktionen angesagt. Diese sind sehr unterschiedlich und immer auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Wir machen Ausflüge oder Aktionen in unseren Funktionsräumen. Wir nutzen vor allem die Möglichkeit länger Zeit für die jeweiligen Dinge zu haben und planen dann Sachen, die sonst nicht angeboten werden können, wie Turnhallentage, Fahrradwerkstatt, Wandertag, Backangebote, Kreativangebote, wie Batiken, Kerzen gießen etc., Stop-Motion Filme machen, Schatzsuche, Kletterangebote …..

Ablauf und Inhalt der Nachmittagsangebote

Stammgruppe

Alle Kinder haben eine feste Bezugsperson durch eine*n Mitarbeiter*in des Vereins für Kinder e.V.. Diese nehmen die Kinder nach Unterrichtsschluss in Empfang. Somit bilden sie eine feste Stammgruppe am Nachmittag analog zur Klasse im Vormittagsbereich.

In der Stammgruppe wird das Mittagessen in der Mensa eingenommen und es werden im Klassenraum durch Unterstützung von Lehrer*innen und Schulbegleiter*innen die Aufgaben der Lern- und Übungszeit bearbeitet.

Offene Angebote für alle

Im Anschluss an die Lern- und Übungszeit findet für alle Kinder Klassen- bzw. Gruppenübergreifend ein offenes, unterschiedliches und frei wählbares Freizeitangebot statt. Die Kinder wählen täglich (außer am Dienstag) ein Angebot ihrer Wahl, welches von Mitarbeiter*innen des Vereins für Kinder e.V., Lehrer*innen (Mo bis Mi) und externen Kooperationspartner*innen angeboten wird.

Dreh und Angelpunkt hierfür ist das Whiteboard, welches in der Pausenhalle aufgehängt ist. Hier haben alle Erwachsenen die Angebote mit ihren Fotos dargestellt und die Kinder wählen (vor- oder nach dem Essen) mit ihrer Stammgruppe ihr Angebot aus. Dann heften sie ihr Foto zum jeweiligen Angebot.

Am Dienstag finden die sogenannten „Nachmittags-AGs“ statt. Kinder wählen fest ein Angebot, was sie dann ein Schulhalbjahr jeden Dienstag wahrnehmen. Damit kann kontinuierlich eine Tätigkeit ausgebaut und verfestigt werden.

Ein großes Anliegen des Vereins für Kinder e.V. ist es, dass die Kinder in wichtigen Entscheidungen, die ihren Tag, ihre Einrichtung betreffen, einbezogen werden.

Vor allem Mo bis Mi ab 15.30 Uhr und am Do und Freitag legen wir hier besonders viel Wert auf Mitgestaltung und Bedürfnisorientierung der Kinder.

Externe Kooperationspartner*innen

Durch das Budget Kultur- und Sport, welches von der Stadt Oldenburg für die Ganztagsangebote zur Verfügung gestellt wird, können wir externe Kooperationspartner*innen finden, die dann Angebote im nachmittags- oder Ferienangebot durchführen.

Wir haben derzeit regelmäßig stattfindende Kooperationen mit dem Spielefanten e.V., dem OTB (Kletterangebote), dem Post S.V. und dem DTV (Bewegungsangebote), Werder Bremen e.V. (Fußball) sowie einer Filzkünstlerin. Weitere Kooperationspartner werden für gezielte Projekte immer wieder eingeplant.

Adresse

Kooperative Ganztagsbildung in der Grundschule Donnerschwee
Donnerschweer Straße 262
26123 Oldenburg

Ansprechpartner des Vereins für Kinder e.V.:
Herr Tammo Poppinga

  0441 96023002
    leitung-donnerschwee@verein-fuer-kinder.de

Die Kosten richten sich nach Ihrem Einkommen.

Diese sind durch die Stadt Oldenburg in der jeweils gültigen Gebührentabelle festgelegt.

Weitere Infos bekommen Sie bei uns in der Verwaltung oder bei der Stadt Oldenburg.

Wichtig! Wichtig! Wichtig! Anmeldezeitraum 01.01.2020 bis 31.01.2020